erhebungsbuero.com/mvg

Fragen & Antworten

Wie bei jeder neuen Tätigkeit treten vorab viele Fragen auf. Wir beantworten hier die am häufigsten gestellten:

Muss ich mir für den Dienst eine Fahrkarte kaufen?

Nein. Sie bekommen für die Erhebung eine Fahrkarte von uns gestellt, die zusammen mit der Gestattung für die Erhebung genutzt werden kann.

Benutze ich für die Erhebung mein eigenes Smartphone?

Das eigene Smartphone ist nur zur Erreichbarkeit und Kommunikation mit dem Erhebungsbüro notwendig. Für die Erhebung bekommen Sie ein Smartphone gestellt, welche die nötigen Applikationen enthält.

Kann es passieren, dass ich jeden Tag arbeiten muss?

Nein, Sie füllen eine Verfügbarkeitsliste aus und tragen dort ein, wie lange Sie an den jeweiligen Tagen während der Erhebung arbeiten möchten. Wenn Sie beispielsweise angeben, am Montag ab Mittag arbeiten zu wollen und das 5 Stunden lang, dann versucht das Zählerbüroteam Ihnen einen Dienst zuzuteilen, welcher in dieses Zeitfenster passt. Möglich ist das natürlich nur, wenn es dazu passende Erhebungsdienste gibt.

Kann ich mir aussuchen in welchen Linien ich mitfahre?

Im Zählerbüro können Wünsche geäußert werden, doch eine freie Wahl der Erhebungslinien ist nicht möglich. Auf dem Dienstdeckblatt werden alle Fahrt aufgeführt, die von Ihnen während eines Dienstes erhoben werden.

Wie komme ich zu meinem Erhebungsdienst?

Die An- und Abfahrt zu den Erhebungsfahrten erfolgt in der Regel mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Dafür wird Ihnen ein Freifahrausweis zur Verfügung gestellt. Sollte die An- bzw. Abfahrt auf diesem Wege nicht möglich sein, werden Sie mit dem PKW zu Ihrem Einsatzort gebracht bzw. von dort abgeholt.


Sie haben noch Fragen? projektbuero.muenchen@ptvgroup.com oder Tel 089 / 511 14 606.



Erhebung im Überblick

Erhebungszeitraum:
ganzjährig
Erhebungsgebiet:
Liniennetz der MVG
Erhebungsart:
Zählung und Befragung
Bürostandort:
München
Bezahlung:
10,00 € / Stunde plus Zuschläge